Erlaubte Vorteilsnahme: Steueroasen – Besser als Ihr Ruf! Für Unternehmer eine Chance zu mehr Wachstum und Erfolg!

Steueroasen – Besser als ihr Ruf!

 

Steueroase -  Der Begriff ist durch die Medien eindeutig negativ geprägt. Dabei bedeutet Steueroase (oder auch Steuerparadies genannt) nichts anderes, als das es sich um einen Staat oder ein Gebiet handelt, welches keine oder geringe Steuern für Einkommen oder Vermögen erhebt.

  

So findet man als grundsätzliche Definition bei Wikipedia: Als Steueroase „…“ werden Staaten oder Gebiete bezeichnet, die keine oder besonders niedrige Steuern auf Einkommen oder Vermögen erheben und dadurch als Wohnsitz für Personen bzw. als Standort für Unternehmen steuerlich attraktiv sind. 

 

Steueroasen und ihre Entstehungshintergründe  

 

Soweit so gut. Betrachtet man Europa, erkennt man schnell, dass die Unterschiede in der Steuergestaltung auf den jeweiligen historischen und wirtschaftlichen Entwicklungen der einzelnen Staaten und Gebiete beruhen.  

Sie dienen also grundsätzlich nicht dem Zweck von Steuerbetrug. Im Gegenteil, strukturschwache Länder, Regionen und einzelne Orte betreiben eine attraktive Steuerpolitik um mit wirtschaftlichen Anreizen anziehender zu werden. Gerade in Gebieten ohne ausreichende Bodenschätze und geringer Wirtschaftsentwicklung bietet eine dadurch entstehende Attraktivität den notwendigen Ausgleich.  

 

Steueroasen mit europäischer Genehmigung

 

Daher darf es nicht verwundern, dass es sie gibt: Steueroasen von der EU-Kommission gefördert und genehmigt. Denn zu den Prinzipien der EU gehört der Grundsatz der Solidarität. Das bedeutet insbesondere Schwächeren zu helfen um stärker zu werden.

 

Dieser Grundsatz bildet den Hintergrund bei der Förderung von strukturschwachen Regionen. Die EU-Kommission unterstützt das mittels Steuerprivilegien. Um Arbeitsplätze zu schaffen und in die Region eine wirtschaftlichen Entwicklung zu fördern gelten dann bestimmte Steuerprivilegien, welche für Unternehmen den Anreiz bringen sich dort niederzulassen. Es ist also grundsätzlich gewollt, dass Unternehmen diese Standorte nutzen und Steuervorteile in Anspruch nehmen.

 

Steuerkonzepte in der juristischen Fachliteratur

 

In der juristischen Fachliteratur, insbesondere zum Steuerrecht, lassen sich viele sachdienliche Hinweise zu einer Unternehmensgestaltung mit Ansässigkeit in Steueroasen finden. Diese sogenannten Steuerkonzepte sind solange völlig legal und legitim, solange sie Missbrauchsvorschriften im Steuerrecht einhalten, welche ebenfalls in der Fachliteratur genannt sind. Steuerkonzepte mittels Nutzung von Steueroasen als per se negativ zu bewerten, ist daher einfach falsch.

 

Schlechter Ruf wegen „schwarzer Schafe“  

 

Warum also stehen Steueroasen in so einem schlechten Licht? Der schlechte Ruf stammt von den Handlungen „schwarzer Schafe“. Es gibt immer wieder Skandale, in welchen obskure Unternehmenspraktiken zu Tage kommen, in denen Beteiligungen in sogenannten Steueroasen verschwiegen werden. Mit Steuerstrategie hat dies nichts mehr zu tun.

 

Dann gibt es da aber auch die realen Verlagerungen in Steueroasen, welche einer gesamtunternehmerischen Strategie geschuldet sind. Die Standortvorteile (Steuervorteile aber auch andere) spielen dabei für die Verlagerung bestimmter Geschäftstätigkeiten eine Rolle. Ansässigkeit in Steueroasen durch Verlagerung diverser Unternehmensbereiche ist daher nicht nur legal sondern auch legitim.

 

Leider werden Unternehmer, welche legale Steueroptimierung betreiben mit den „schwarzen Schafen“ allzu oft leichtfertig gemeinsam an den Pranger gestellt. Dabei gehört es zur unternehmerischen Freiheit und Notwendigkeit sein Unternehmen so aufzustellen, dass ein betriebswirtschaftlich bestmögliches Ergebnis erzielt werden kann. 

 

Steueroasen – Chance zu mehr Wachstum und Erfolg!

 

Unternehmen und Regionen können profitieren, wenn Unternehmensstrategien Steuervorteile in Steueroasen richtig nutzen. Anstelle von reinen Briefkastenfirmen sind darunter reale Verlagerungen zu verstehen, welche für das jeweilige Unternehmen insgesamt positive Auswirkungen bringen können. Dabei spielt die Rolle der Steuern meist sogar nur eine Nebenrolle, wenn auch letztendlich ausschlaggebend für die Standortentscheidung.

 

Anstatt das Thema Steueroasen generell zu verurteilen, sollte seitens der Politik und Wirtschaft mehr Aufklärung für die richtige Handhabung betrieben werden. Damit könnten dann auch mehr kleine und mittelständische Unternehmen die dadurch entstehenden Vorteile nutzen um neben den Großunternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit aufrechterhalten und ausbauen zu können.

 

Mehr Wachstum und Erfolg bringt es letzten Endes auch für den jeweiligen nationalen Standort. Denn die wenigsten Unternehmer wollen wirklich komplett weg aus ihrer Region. Nutzen Unternehmer ergänzend Standortvorteile anderer Orte für sich, wie die Steuervorteile in Steueroasen, so bleibt Ihnen im Ergebnis auch mehr für Investitionen und Arbeitsplatzschaffung im Inland übrig.

 

Unternehmer sollten mehr legale Offshore-Strategien nutzen

 

Die Lösung heißt also: Unternehmer, und damit meine ich gerade die kleinen und mittelständischen Unternehmen, sollten legale Offshore-Strategien für sich nutzen um Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und weiter auszubauen. Geschickt verknüpft mit weiteren Standortvorteilen lassen sich so tragfähige Unternehmensorganisationen aufbauen und insgesamt ein wettbewerbsfähiges Unternehmen gestalten. 

 

Wie ist Ihre Einschätzung? Welche Erfahrungen haben Sie zu diesem Thema? Gerne schreiben Sie uns Ihre Meinung.   

 

Lesen Sie mehr zu den Möglichkeiten Ihren Unternehmenserfolg zu steigern in unserem nächsten Blog Beitrag. Was gefällt Ihnen an unserem Blog? Was interessiert Sie im Einzelnen? Haben Sie Anmerkungen oder Fragen? Teilen Sie es uns dies gerne mit. Alles wird selbstverständlich anonym behandelt. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schauen Sie doch bald mal wieder rein oder melden sich für unseren Newsletter an. Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich Rede und Antwort. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular, wir melden uns gerne bei Ihnen. 

 

Herzlichst Ihre 

 

Nicole Hermann 

vom Go4Business Team