Erlaubte Vorteilsnahme: Wie Sie als Unternehmer ihre Finanzen verbessern & Steuern senken können - und zwar richtig und legal! TEIL 1

Hochsteuerland Deutschland = viele Steuerarten und eine hohe Belastung

 

Die Abgabenlast in Deutschland ist extrem hoch. In einem Land, in dem Privatleute bis zu knapp der Hälfte ihrer Einkommen an den Fiskus abgeben müssen, haben es auch Unternehmer schwer. Körperschaftssteuer, Gewerbesteuer und weitere Besteuerungsarten lassen locker mal den Verdienst eines halben Jahres dem Staat zufließen. Nicht zuletzt beispielsweise die Hebesätze für Gewerbesteuer mit bis zu weit über 500 % belasten die Unternehmer außerordentlich.

 

Großunternehmen steuern ihre Steuern und sind damit die Gewinner

 

Großunternehmen versuchen derartige Steuern wo es geht zu vermeiden. Bekannte und hoch dotierte Beratungsunternehmen nutzen Möglichkeiten und Lücken um diesen Unternehmen mehr Kapital zu bringen und einzusparen. Dies geschieht in der Regel auf dem Wege einer geschickten Unternehmensstruktur und -aufstellung.

 

Mit dieser Vorgehensweise erlangen Großunternehmen eine gegenüber den übrigen Unternehmern wettbewerbslose Marktposition, denn die damit erlangte Kapitalverbesserung wirkt sich natürlich mittelbar auf die Preisgestaltung ihrer Produkte und Dienstleistungen aus. Insbesondere die kleinen Unternehmer, die Einzelhändler und Dienstleister vor Ort können mit diesen Dumpingpreisen oftmals nicht mithalten und erliegen nach absehbarer Zeit diesem Wettbewerb.

 

Statt ins Unternehmen zu investieren an den Fiskus zahlen

 

Sind auch Sie Unternehmer und ärgern sich über die hohe Abgabenlast. Anstatt zu investieren und wachsen zu können verdienen Sie das meiste Geld um den Fiskus zu befriedigen? Das muss nicht sein. Steuern sind wichtig für ein Land, aber ein gesundes Maß um das eigene Unternehmenswachstum nicht zu behindern sollte es schon sein. Das oberste Ziel eines Unternehmers ist in der Regel das eigene Unternehmenswachstum voran zu treiben und Vermögen aufzubauen.

 

DIE GUTE NACHRICHT: Nicht nur Großunternehmen können ihre Steuern steuern

 

Was also tun? Dazu gibt es unterschiedlichste Ansätze. Neue und ergänzende Geschäftsmodelle, ein größeres Serviceangebot, mehr Kulanzleistungen und so weiter. Doch weder die bloße Veränderung der Leistungen, die persönliche Selbstaufgabe des Unternehmers (durch mehr Arbeitsleistung) noch irgendwelche dubiosen oder gar illegalen Praktiken sind wirklich eine Lösung.

 

Was Sie brauchen ist eine auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Strategie, welche eine dauerhafte und langfristige Verbesserung der Finanzen liefert. Eine solche Strategie betrachtet Sie persönlich als Unternehmer, Ihr Unternehmen und das zugehörige Geschäftsmodell ebenso wie Zukunftspläne und Zielsetzungen.

Welche strategischen Kernpunkte sind Inhalt einer solchen Strategie?

 

DIE UNTERNEHMENSSTRUKTUR – Mit der wichtigste Kernpunkt der Strategie ist die Wahl der richtigen rechtlichen Unternehmensstruktur (Organisation)

 

Eine gute Unternehmensstruktur sollte stets an die konkrete Situation des Unternehmens angepasst sein aber auch eine sinnvolle Wachstumsstrategie berücksichtigen.

Deshalb empfiehlt sich bereits für Start-ups die Überlegung nach der passenden Unternehmensstruktur. Im Laufe einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung kann und sollte sich die Unternehmensstruktur dann immer weiter an die unternehmerischen Gegebenheiten anpassen.     

 

Grundüberlegung – Wahl der richtigen Rechtsform

 

Die Grundüberlegung einer langfristigen Strategie betrifft die Wahl der richtigen Rechtsform(en) für den Unternehmer. Die gewählte Rechtsform bedingt die weitere Finanzsituation des Unternehmens und des Unternehmers sowie Risiken und Chancen.

 

Die Steuerlast für Unternehmer wird wesentlich durch die gewählte Rechtsform bestimmt. Denn ein Einzelunternehmer versteuert mit seinem persönlichen Steuersatz während für juristische Personen andere Steuern und Sätze gelten.

 

Finanzierung und Haftung stehen ebenfalls in großer Abhängigkeit von der jeweiligen Rechtsform. Während Einzelunternehmer bzw. Gesellschafter einer Personengesellschaft grundsätzlich voll mit ihrem Privatvermögen in der Haftung stehen ist diese bei Gesellschaftern einer Kapitalgesellschaft auf die Höhe ihrer Beteiligung beschränkt.

 

Holding-Struktur

 

Neben der Entscheidung zur richtigen Rechtsform spielt auch die Gesamtstruktur des Unternehmens eine ausschlaggebende Rolle für die langfristige finanzielle Situation und Steuerlast. Eine Holding-Struktur bietet Unternehmern mehr steuerliche und finanzielle Vorteile. Vermögenswerte lassen sich mit einer Holding-Struktur leichter aufbauen und absichern. (Wenn Sie mehr über die Holding-Struktur und ihre Vorteile erfahren wollen, lesen Sie auch meinen letzten Blogbeitrag „Erlaubte Vorteilsnahme mit der Holding: 5 Gründe für Unternehmer – für Gründer, Start-ups und KMU“)

 

Mit einer Holding-Struktur lassen sich außerdem materielle (Immobilien, Maschinen und Anlagen, Fuhrpark usw.) als auch immaterielle Vermögenswerte (Patente, Marken, Kundenstamm usw.) besser absichern und verwerten, als dies in einem einzelnen Unternehmen der Fall wäre.

 

Die Königsklasse – Auslandsgesellschaft (Holding/ Tochtergesellschaft/ Niederlassung)

 

Bereits mit einer rein deutschen Holding-Struktur lassen sich beachtliche finanzielle und steuerliche Vorteile generieren. Aber für Unternehmer die über den deutschen Tellerrand hinaus blicken, bieten sich noch weitaus mehr Möglichkeiten ihre finanzielle Situation und Steuerlast zu verbessern.

 

Ausländische Rechtsformen und Standorte bieten durch ihre nationalen Unterschiede den Unternehmern viele verschiedene Möglichkeiten ihre individuelle Unternehmenssituation zu verbessern. Ein geringeres Stammkapital, geringere Steuersätze oder regionale Förderungen für Unternehmen sind nur einige der Möglichkeiten, welche eine globale Unternehmensstruktur sinnvoll machen können. Natürlich kommt es jeweils auf die individuelle Ausrichtung, Situation und Zielsetzung an, welche Standorte die richtigen für den einzelnen Unternehmer sind. Lassen Sie sich dabei von Experten beraten, die gemeinsam mit Ihnen eine individuelle strategische Lösung finden.    

 

Lesen Sie mehr zu den Möglichkeiten Ihren Unternehmenserfolg zu steigern in unserem nächsten Blog Beitrag. Was gefällt Ihnen an unserem Blog? Was interessiert Sie im Einzelnen? Haben Sie Anmerkungen oder Fragen? Teilen Sie es uns dies gerne mit. Alles wird selbstverständlich anonym behandelt. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schauen Sie doch bald mal wieder rein oder melden sich für unseren Newsletter an. Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich Rede und Antwort. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular, wir melden uns gerne bei Ihnen. 

 

Herzlichst Ihre 

 

Nicole Hermann 

vom Go4Business Team